Europan „In Between Cities“

1. Preis für den Standort Nauen.

Lernfähige Minimalstruktur. Wenige, aber rigide Regeln, Selbstbildungsprozesse als Ordnungsprinzip

Eine ästhetisch und programmatisch erfolgreiche Einfügung der städtebaulichen Planung in ein bestehendes Stadtgefüge, erfordert nicht die Wiederholung ihrer morphologischen, sozialen und baulichen Strukturen. In ihrer gleichzeitigen Zugehörigkeit zu mehreren Feldern kann sie eigene, stärker auf die Gesamtheit bezogene Qualitäten entwickeln. Ein Spielraum für Typologie entsteht in dem Augenblick, in dem nicht zuvor festgelegt wird, was Leben ist und wie es sich lokal verteilt, sondern indem es der Autonomie und Kompetenz der Betroffenen anheimgestellt wird.

PROJEKTDATEN

EZN12
Scheunenviertel mit Wegen, Bleistift und Ölkreide auf Papier, 42 x 29,7 cm

 

EZN17a
Entwicklungsstufe I: Altsubstanz

 

EZN16a
Entwicklungsstufe II: Gebäude

 

EZN15a
Entwicklungsstufe III: Quartier

 

EZN5
Ordnungslinien zur Integration von Selbstbildungsprozessen

 

EZN6
Übertragung der Bauflächendichten entsprechend der Grundflächenzahl auf Parzellenstruktur und Bautypologie

 

EZN13
Lokale Wachstumszentren, Collage, Tusche auf Papier, 12.4 x 18 cm

 

Aufgrund der nicht festgelegten Nutzung und neutralen Ausbildung der einzelnen Räume, entscheiden die Bewohner selbst, wie sie diese gebrauchen. Sind Veränderungen notwendig, können sie realisiert werden. Der Tausch von Nutzungen oder eine spätere Erweiterung durch neue Raumeinheiten entsprechen dem Grundprinzip.

 

EZN14
Grundrisstyplogien

 

EZN10
Habitat

 

EZN9
Kontext

 

EZN19
Visualisierung: Selbstbau: Fassadenpaneele, Küchen- und Sanitäreinbauten

 

EZN18
Innenräume mit unterschiedlichen mikroklimatischen Eigenschaften

ProgrammWohnquartier mit Integration vorhandener Altbausubstanz
StatusEUROPAN 6, 1. Preis
OrtNauen bei Berlin, Deutschland
AuftraggeberEUROPAN, Deutsche Gesellschaft zur Förderung von Architektur, Wohnungs- und Städtebau e.V.
FlächeGrundstück: 2.8 ha, BGF 15200 m2 , HNF 14000 m2
Konstruktion3 Typen von Betonfertigteilmodulen, Fassaden mit Holzschalung, Bitumen, Aluminiumpaneele
LeistungenProgramm- und Standortanalyse, Strategische Entwicklung, künstlerisches Konzept, technisches Konzept,
Entwurfsplanung, Visualisierung
Datum2001

NACH OBEN ↑